[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Innenminister Karl Peter Bruch in Rhens :

Fraktion

Der regelmäßige Kontakt und Austausch der SPD Rhens mit dem rheinland-pfälzischen Innenministerium konnte durch den Besuch des Ministers, Karl Peter Bruch, am 19. Mai 2009 in Rhens weiter intensiviert werden.

Die Mitglieder von Fraktion und Ortsverein nutzten mit der Unterstützung durch den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhens, Helmut Schreiber und die Bundestagsabgeordnete Uschi Mogg die Gelegenheit, um noch einmal im Detail ihre Position zu der geplanten Kommunalreform darzustellen und die guten Argumente, die für den Erhalt der Verbandsgemeinde sprechen, zu betonen. Die sehr offene und positive Gesprächsatmosphäre wurde durch einen Rundgang durch die Innenstadt abgerundet. Hierbei konnten dem Minister die Problemfelder im Bereich der Altstadtsanierung erläutert und ans Herz gelegt werden. Ob es sich um die Leerstände in der Altstadt handelt, die Restaurierung von historischen Fachwerkfassaden oder um die Sanierung der Stadtmauer, der Minister hatte für alle Probleme und Sorgen ein offenes Ohr. Lösungsansätze wurden diskutiert und weitere Maßnahmen und Gespräche angeregt. Die Bürgermeisterkandidatin der SPD, Dr. Christine Goebel, zeigte sich von dem Besuch des Ministers sehr zufrieden und bedankte sich für die intensive Unterstützung durch das Ministerium, das Maßnahmen wie z.B. die Sanierung der Stadtmauer erst ermögliche.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich natürlich gerne jederzeit an uns wenden.
www.spd-rhens.de
Dr. Christine Goebel, Tel. 02628/987170

 

- Zum Seitenanfang.